Was genau passiert beim Factoring?

Bei dem Verkauf von Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen (Factoring) entstehen Unternehmen mehr Vorteile, als die Bereitstellung von Liquidität vermuten lässt. Tatsächlich setzt der Verkauf von Forderungen Liquidität für den Verkäufer frei. Dieser überbrückt die Wartezeit bis zum Verstreichen der Zahlungsfrist und vermeidet durch den Einsatz von Factoring gegebenenfalls eine Überziehung dieser Frist. Weiterlesen

Factoring auch in schwierigen Fällen einsetzen

Viele Unternehmer plagen gemischte Gefühle, wenn ein öffentlicher Auftrag lockt. Zum einen sind öffentliche Auftraggeber attraktive Kunden, da oft große und lukrative Aufträge zu vergeben haben. Außerdem gehen öffentliche Auftraggeber selten pleite. Daher gelten sie als sichere Zahler. Andererseits aber werden auch sonst lang angelegte Zahlungsfristen nicht immer eingehalten. Weiterlesen

Mit Factoring die Innovationskraft stärken

Der deutsche Mittelstand ist berühmt für seine Qualitätsarbeit, aber auch für Innovationskraft. Allerdings wächst besonders im Bezug auf Innovation der Druck durch die Globalisierung immer stärker. Deutsche mittelständische Unternehmen – in vielen Bereichen und Nischen noch marktführend – müssen sich darauf einstellen, dass sie schneller handeln und innovativ sein müssen. Weiterlesen

Factoring als Umsatzfinanzierung

Gemeinhin kann der fortlaufende Verkauf von Forderungen an ein Factoring-Unternehmen zur Gesundung der Finanzlage eines Unternehmens eingesetzt werden. Unternehmen, die ihr Forderungsmanagement derart vernachlässigt haben, dass sie in die Lage akuten Liquiditätsmangels gelangt sind, werden bei der Vorprüfung durch einen möglichen Käufer der Forderungen durchfallen. Weiterlesen

Factoring im Finanzierungsmix mittelständischer Unternehmen

Für die meisten mittelständischen Unternehmen ist der Gang zur Bank die Lösung, wenn es um die Finanzierung des Unternehmens geht. Das sehen 60 Prozent der Unternehmen so. Gleichzeitig aber strebt fast jedes zweite Unternehmen (45 Prozent) eine Unabhängigkeit von der Hausbank an, laut einer Studie von TNS Infratest im Auftrag des Bundesverbandes Factoring für den Mittelstand (BFM). Weiterlesen

Sparmaßnahme Factoring

Was macht ein kleines oder mittelgroßes Unternehmen, das sich auf eine bestimmte Produktklasse spezialisiert hat und dadurch zwar ein sicherer Abnehmer etwa eines Rohstoffes ist, aber nicht auf große Abnahmemengen kommt? Der oder die Lieferanten werden diesen Abnehmer an einer kurzen Leine halten können und ewig lange die eigenen Konditionen diktieren können. Weiterlesen

Mit Factoring starten

Viele gute Ideen werden nicht verwirklicht, weil die notwendige Finanzierung nicht zustanden gekommen ist. Banken brauchen manchmal zu lange, um eine Entscheidung zu treffen, Freunde und Verwandte können nicht so viel zusammentragen, wie notwendig ist. Gründer und Künstler behelfen sich neuerdings der Macht der Massen: Beim Crowdfunding finanzieren viele Teilnehmer mit kleinen Spendenbeträgen die Vorbereitung oder den Marktstart eines neuen Produktes oder einer Dienstleistung. Weiterlesen