Gute Voraussetzungen für Factoring

Factoring bietet Unternehmen die unkomplizierte Möglichkeit der Liquiditätsbeschaffung. Hierfür verkauft das Unternehmen seine Kundenforderungen an den Factor. Dem Factor werden die Kundenabrechnungen übermittelt, der sie innerhalb von maximal zwei Arbeitstagen zu 80 % bis 90 % ausgleicht. Die Zahlung der Restsumme erfolgt mit Abzug der für das Factoring entstehenden Gebühr dann, wenn der Unternehmenskunde seinen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen ist.

Weiterlesen

Finanzielle Unterstützung bei Firmengründung und Wachstum

Jungunternehmer haben es nicht leicht, sich die zum Start in die Selbstständigkeit benötigten finanziellen Mittel zu beschaffen. Dank neuer Finanz- und Risikostrategien ist es schwer geworden, überhaupt einen Kredit zu bekommen oder Fördermittel zu erhalten. Auch Unternehmen, die sich mithilfe von Bankkrediten am Wirtschaftswachstum beteiligen wollen, haben regelmäßig das Nachsehen. Die wirtschaftlich schweren Zeiten sind auch an den Finanzinstituten nicht spurlos vorübergegangen, sodass Bonität und Sicherheit bei Krediten und Darlehen eine übergeordnete Rolle spielen. Selbst wenn Kredite gewährt werden, spiegeln die zu zahlenden Zinsen und Kosten die Unsicherheiten auf dem Finanzmarkt wider.

Weiterlesen

Wann macht Factoring Sinn?

Nach Wirtschaftskrisen und Bankenwandel ist Factoring in aller Munde und ist auf dem Finanzmarkt ganz stark auf dem Vormarsch. Unternehmen verkaufen dabei ihre Rechnungen an einen Factor und erhalten im Gegenzug unmittelbar 80 % bis 90 % der Rechnungssumme gutgeschrieben. Die Restzahlung erfolgt, wenn der Factor die Zahlung des Endkunden erhalten hat, wobei je nach Vertragsvariante 0,1 % bis 2 % von der Forderungssumme als Factoringgebühr in Abzug gebracht wird.

Weiterlesen

Factoring seit Änderung des Privatinsolvenzrechts noch wichtiger

Seit dem 01.07.2014 ist die neue Insolvenzrechtsreform in Kraft getreten. Einer der wichtigsten Änderungen, nämlich die neuen Regelungen rund um die Restschuldbefreiung, haben den Bundesrat mit Erfolg passiert. Neu ist, dass nach den reformierten Gesetzen die Restschuldbefreiung vom Schuldner fortan deutlich schneller erreicht werden kann.

Weiterlesen

Factoring-Boom – nicht nur in Deutschland

Rund um den Globus konnte das Factoring ein Wachstum von 10 % gegenüber dem Vorjahr erreichen. Asien und Deutschland sind kräftig am Factoring-Boom beteiligt. In 2014 exportierten deutsche Firmen Waren für knapp 75 Milliarden Euro nach China, wovon der Factoringmarkt profitierte. Lediglich die Märkte in Russland präsentieren sich noch etwas zögerlich.

Weiterlesen