Unechtes Factoring

Echtes Factoring oder Unechtes Factoring – eine Entscheidungshilfe (28.08.2015)

Der Wirtschaftsmarkt hält nicht nur eine große Vielfalt an Factoringgesellschaften bereit, sondern verwirrt auch durch eine Vielzahl verschiedener Factoringvarianten sowie individueller Leistungspakete. Um die Auswahl geeigneter Dienstleistungen und Services zu erleichtern, soll an dieser Stelle einmal gezielt auf die beiden bekanntesten Varianten des Finanzierungsinstrumentes eingegangen werden – nämlich auf das Echte Factoring und das Unechte Factoring.

Weiterlesen

VOB-Factoring für Handwerk & Baunebengewerbe

VOB-Factoring – Liquidität für Handwerksbetriebe (09.07.2015)

Bis vor Kurzem waren Handwerksbetriebe wie Dachdecker, Sanitärfirmen, Verputzer, Metallbauer und weitere Baunebengewerbe von der Finanzdienstleistung des Factorings ausgeschlossen. Grund hierfür war die Bindung handwerklicher Betriebe an die mit “VOB” abgekürzte Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen. Darin werden nämlich die Modalitäten zu Abschlags- und Vorauszahlungen, Gegenansprüchen sowie dem Einbehalt von Sicherheitsleistungen geregelt, die für Factoringgesellschaften mit entsprechend hohen Risiken behaftet sind.

Weiterlesen

Factoring aus Sicht des Kunden

Ein Lieferant für Büroausstattung wendet sich an eine Factoringgesellschaft und veräußert seine offenen Forderungen. In der Folge wendet sich die Factoringgesellschaft an die Kunden des Lieferanten und setzt sie in Kenntnis über den Forderungsverkauf. Den Kunden wird mitgeteilt, dass Sie Zahlungen in Zukunft auf die Bankverbindung der Factoringgesellschaft zu leisten haben.

Weiterlesen

Mehr Flexibilität mit Factoring

Cash gegen Rechnungen – die Zahl der Factoring nutzenden Unternehmen steigt kontinuierlich. Viele Gründe sprechen für die alternative Finanzierungsform, die auch für kleine und mittelständische Unternehmen attraktiv ist:

Innovationen ja – Finanzierungen nein

Wenn es um innovative Produkte und kreative Dienstleistungen geht, kann der deutsche Mittelstand durchaus mit europäischen Konzernen mithalten. Im Bereich der Finanzierung stagnierte hingegen die Innovationsfreude. Viele Unternehmen haben nur zögerlich altbekanntes Terrain verlassen und sich alternativen Finanzierungsformen gewidmet.

Weiterlesen

Finanzierungsalternative Factoring auf der wirtschaftlichen Prüfbank

Viele Märkte definieren sich über den Preis. Überall wird nach günstigen und billigen Preisen gesucht, was auch vor dem Finanzmarkt nicht Halt macht. Viel wichtiger wäre es jedoch, das Preis-Leistungs-Verhältnis verschiedener Finanz-Angebote einmal genauer zu betrachten. Insbesondere beim Factoring ist die Kluft zwischen überzeugten Nutzern und auf Überteuerung pochenden Gegnern groß. Dabei gibt es auch beim Factoring derart viele Varianten und individuelle Lösungen, dass pauschal gar keine Auskünfte über Konditionen verbreitet werden können.

Weiterlesen

Kapitalfreisetzung durch Factoring

Bei der auch als Umschichtungsfinanzierung bekannten Kapitalfreisetzung wird kein zusätzliches Kapital erwirkt, sondern innerhalb des Unternehmens gebundenes Kapital in liquide Mittel umgewandelt. Alternativ wird die Kapitalfreisetzung auch als Vermögensumschichtung bezeichnet, da innerhalb des Unternehmens befindliches und erwirtschaftetes Kapital vor dem Hintergrund der Freisetzung verlagert wird. Die Kapitalfreisetzung stellt demnach eine Innenfinanzierung dar.

Weiterlesen

Factoring kann den Abschluss von Warenkreditversicherungen ersetzen

Warenkreditversicherungen schützen insbesondere kleinere und mittelständische Unternehmen für den Fall der Insolvenz ihrer privaten oder gewerblichen Kunden und den damit einhergehenden Forderungsausfällen. Auch wenn im Geschäftsalltag von der Kreditversicherung gesprochen wird; gemeint ist immer der Schutz vor Ausfall von Forderungen in Bezug auf Dienstleistungen oder Warenlieferungen. Hintergrund der Warenkreditversicherung ist die Sicherung von Liquidität im Unternehmen und die Reduzierung von Gewinneinbrüchen.

Weiterlesen

Die Unterschiede zwischen Factoring und Inkasso

Wenn im Geschäftsverkehr von der Eintreibung von Forderungen oder hohen Außenstände gesprochen wird, werden häufig Factoring und Inkasso in einem Zuge erwähnt. Dass jedoch gravierende Unterschiede zwischen beiden Instrumenten bestehen, ist nicht jedem Unternehmer klar.

Natürlich können sowohl Factoring als auch Inkasso im Unternehmen zu einer deutlich besseren Liquidität führen, wobei jedoch nur beim Factoring eine zusätzliche Risikoabsicherung möglich ist.

Weiterlesen