Die Factoring-Gebühren

Die Kosten für die Inanspruchnahme der Finanzdienstleistung des Factorings setzen sich aus verschiedenen Determinanten zusammen. Die Höhe der Factoring-Gebühr ist abhängig davon, ob der Factor das Ausfallrisiko übernimmt oder nicht. Die Übernahme des Delkredere-Schutzes kostet das Factoring-Unternehmen, weil es sich seinerseits vor dem Zahlungsausfall absichern muss. Dadurch erklären sich die höheren Factoring-Gebühren beim echten Factoring (inklusive Übernahme des  Ausfallschutzes). Zusätzlich dazu fallen Zinsen für die Vorauszahlung an und außerdem für Dienstleistungen, das im Falle eines Full-Service-Vertrags mit Übernahme der Debitorenbuchhaltung, Mahnwesen und der Forderungseintreibung.

Ausgezahlt werden vom Factor 70 bis 80 Prozent der Forderungssumme innerhalb von 24 bis 48 Stunden, den Rest behält er vorerst als Sicherheitseinbehalt, weil der Factor die Veritäts-Risiken der Abnehmer abdecken muss. Diesen Sicherheitseinbehalt kann ein Unternehmen zurückbekommen, wenn der Kunde an den Factor zahlt, weil der Ausfallschutz dann nicht in Anspruch genommen werden muss.

Kleine und mittelständische Unternehmen wählen oft die Vertragsform des echten Factorings mit Full-Service-Paket. So sparen sie Kosten für zusätzliches Personal im Finanzbuchhaltungsbereich und wertvolle zeitliche Kapazitäten ein und erhalten dafür ein professionelles Schuldenmanagement und eine stabile Liquidität. Diese Stabilität führt zur Optimierung der Bilanzen und zu einem besseren Rating.

Hinzu kommt, dass ein Factoring-Institut  zur eigenen Absicherung auch die Bonitätsprüfung der Kunden vornimmt, wovon natürlich auch das Unternehmen profitiert. Nicht nur, dass sich dadurch das Risiko der Zahlungsausfalls verringert und die Factoringkosten geringer sind, zudem kommt dem Unternehmen zu gute, dass die professionellen Debitoren-Manager bei der Eintreibung meist weitaus erfolgreicher sind. Durch die Debitorenbuchhaltung ist der Überblick über alle Zahlungen in externer Hand und das Unternehmen schont seine Kundenbeziehungen.