Kurzfristige und langfristige Verbesserung der Liquidität

Factoring ist die beliebte Finanzierungsalternative zu den bekannten Finanzierungen der Banken. Factoring bedeutet, dass ein Unternehmer noch ausstehende Forderungen aus Warenlieferungen oder Dienstleistungen an eine Factoring-Gesellschaft verkauft und sofort die Zahlungen von der Gesellschaft statt später von den Debitoren erhält.

Unternehmer entscheiden sich für den Forderungsverkauf, wenn sie an kurzfristigen Liquiditätsengpässen leiden, wenn sie ihren Kunden längere Zahlungsziele gewähren wollen, oder sie nutzen das Factoring als Vorfinanzierungsart für eigene Investitionen.

Langfristig gesehen sichert der kluge Einsatz der Finanzierungsalternative Factoring einem Unternehmen gute Bilanzkennzahlen und führt dadurch auch zu besseren Ratings eines Unternehmens. Besonders beliebt ist das Factoring bei kleinen und mittelständischen Unternehmen, da neben der Liquiditätsfunktion außerdem eine Versicherungsfunktion gegen Zahlungsausfälle angeboten wird und zusätzlich das Debitorenmanagement übernommen werden kann, was für diese Unternehmensgruppe zu einer großen finanziellen und verwaltungstechnischen Entlastung führt.

So kann ein Unternehmen sein Vermögen optimal investieren und dabei die eigene Liquidität kurzfristig und langfristig verbessern. Durch die Möglichkeit der Vorfinanzierung verschafft sich ein Unternehmen bessere Konditionen beim Einkauf und bei Lieferanten. Dadurch, dass die Kontokorrentmittel geschont werden und der Schutz vor Forderungsausfällen geboten ist, kann ein Unternehmen langfristig seine Eigenkapitalquote steigern und sogar eine Umsatzsteigerung anvisieren. Denn die Ratings verbessern sich mit den besseren Bilanzkennzahlen, sodass zudem Zinsvorteile genutzt werden können.

Das Factoring hilft also nicht nur, große Außenstände schnell wirksam zu beseitigen, sondern ermöglicht es einem Unternehmen, sich weiterzuentwickeln, unabhängig von der möglicherweise schwankenden Zahlungsfähigkeit seiner Kunden.  Durch die Optimierung des Mahnwesen und die Versicherung gegen Ausfälle erlangt die Liquidität eines Unternehmen langfristige Stabilität.