Factoring – Wann brauche ich Factoring?

Steht man bei der Unternehmensentwicklung an einem Punkt, an dem sich die Frage stellt ob weitere lukrative Partnerbeziehungen eingegangen werden können, aufgrund von Unsicherheit über die Zahlungsmoral der Partner, so empfiehlt es sich einen Factoring-Anbieter mit ins Boot zu holen.

 

Das Factoring kann sowohl für inländische Forderungen als auch für Forderungen gegenüber Schuldnern im Ausland eingesetzt werden. Wenn ausländische Unternehmen nach Deutschland importieren und ein deutsches Factoring-Institut in Anspruch nehmen, spricht man von Import-Factoring. Wenn inländische Exporteure die Leistungen eines Factoring-Institutes für ihre grenzüberschreitenden Geschäfte beanspruchen, spricht man von Export-Factoring.

Das in unserer globalisierten Welt so wichtige Exportgeschäft und die Handelsbeziehungen auch mit wirtschaftlich unsicheren Ländern werden also durch das Factoring ermöglicht und nahezu risikolos, da Liquiditätsengpässe durch Ausfälle im Forderungsmanagement nun der Vergangenheit angehören werden.