5 Gründe für Factoring

Einer der größten Vorteile von Factoring besteht darin, dass ein Unternehmen, schnell zu Bargeld gelangt, etwa wenn die traditionelle Bankfinanzierung mittels Darlehen nicht mehr möglich oder aber zu schwerfällig ist. Oder wenn schnelles Wachstum für Roh- und Betriebsstoffe Liquidität fordert, die gerade nicht vorhanden ist. Dabei gibt es auch andere Gründe, um Factoring in Anspruch zu nehmen. Im Weiteren nennen wir fünf davon.
1. Zunächst wäre da die Schnelligkeit, mit der Factoring einem Unternehmen zu frischer Liquidität verhilft. Ein Factoring-Vertrag kann binnen weniger Tagen ausgehandelt und unterzeichnet werden. Das die Forderungen verkaufende Unternehmen erhält den Wert der verkauften Forderungen in der Regel binnen zweier Werktage. Das ist besonders für Unternehmen wichtig, die ihr Wachstum beschleunigen wollen. Ein Bankdarlehen muss mehrere Phasen durchlaufen bis das endgültige OK von dem Finanzinstitut erteilt wird – wenn es denn gewährt wird.
2. durch Factoring verkürzen sich die Wartezeiten. Unternehmen müssen oft Wochen warten, bis ihre Rechnungen bezahlt werden. Dazu haben sie sich bei Vertragsabschluss, unter dem Punkt „Zahlungsfristen“ verpflichtet. Doch viele Kunden zahlen ihre Rechnungen nicht einmal in der vertraglich vereinbarten Frist. Bei Factoring gibt es für das Unternehmen, das seine Forderungen an ein Factoring-Institut verkauft, keine Wartezeiten. Das Factoring-Unternehmen zahlt den Großteil des aufgekauften Forderungsbetrages binnen weniger Tage.
3. Factoring hilft, Geld einzubringen, ohne neue Schulden aufnehmen zu müssen. Beim Factoring werden Forderungen in Liquidität umgewandelt und nicht Schulden aufgenommen. Hinter den Forderungen stehen erbrachte Leistungen.
4. Factoring kann die Rettung sein, wenn die Bank kein Darlehen gewähren will. Qualifiziert sich ein Unternehmen nicht für ein Darlehen, weil es etwa seit nicht allzu langer Zeit auf dem Markt ist, kann ein Factoring-Unternehmen einspringen und für dringend benötigte Liquidität sorgen.
5. Factoring kann Unternehmen helfen, die kein Forderungsmanagement haben. Factoring bedeutet nämlich nicht nur, dass Liquidität bereitgestellt wird. Das Factoring-Unternehmen stellt seinen Kunden auch andere, mit der Finanzierung verbundene Dienstleistungen, wie dem Debitorenmanagement auf Wunsch zur Verfügung. Durch ihre Erfahrung sind Factoring-Unternehmen in solchen Bereichen besonders professionell.