Factoring – Flexible Finanzierungsmaßnahme

Flexibilität ist ein großer Trumpf in der heutigen Geschäftswelt. Flexible Unternehmen können sich geänderten Umständen schneller anpassen und sich so Vorteile gegenüber der trägeren Konkurrenz sichern, die beispielsweise durch lange Entscheidungswege gehemmt sind. Daher schätzen solche Unternehmen Flexibilität bei der Beschaffung von Liquidität, mit der zum Beispiel Lieferantenrechnungen beglichen werden können und somit Kostendruck minimiert und Gewinnmargen erhöht werden können. Factoring ist eine der Möglichkeiten, schnell und unkompliziert an Liquidität zu kommen. Die zahlreichen Abwandlungen des fortlaufenden Verkaufs von Forderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen lassen sich dabei überaus flexibel einsetzen, denn diese Finanzdienstleistung kann perfekt auf die individuellen Anforderungen eines Unternehmens abgestimmt werden.
Das herkömmliche Factoring sieht den fortlaufenden Verkauf von Forderungen vor. Doch Factoring-Kunden können gewissen Rechnungen für den Verkauf auswählen, dann wird so genanntes Ausschnittsfactoring eingesetzt. Herkömmliches Factoring dient vornehmlich der Liquiditätsbeschaffung, doch Unternehmen können diese in den Hintergrund stellen und vielmehr die Absicherungsfunktion – Übernahme des Delkredere-Schutzes durch das Factoring-Unternehmen – in Anspruch nehmen. Lässt sich der Kunde absichern und die Forderungen dennoch nicht vor Ablauf der Frist bezahlen, sprechen wir vom Fälligkeitsfactoring. Zum herkömmlichen Factoring kann der Kunde auch eine Reihe Dienstleistungen in Anspruch nehmen, um seine Organisation administrativ und finanziell zu entlasten – und diese Dienstleistungen professionell betreiben zu lassen. Dann sprechen Experten gerne vom Full-Service-Factoring. Umgekehrt kann ein Factoring-Kunde bestimmen, diese Dienstleistungen doch im eigenen Hause zu erledigen, um so noch Kosten zu sparen. Dann heißt dies Inhouse-Factoring. Diese Vielfalt von Factoring-Arten sichert einen sehr flexiblen Einsatz der Finanzierungsmaßnahme, was sie zu einem sehr beliebten Instrument macht, besonders bei dynamischen Unternehmen.