Factoring Nachteile

Das Image von Factoring beinhaltet bei einigen Unternehmern noch Vorurteile, die sich jedoch mit einem genaueren Blick leicht widerlegen lassen. Zu den vermeintlichen Nachteilen von Factoring zählen:

  • hohe Kosten
  • nicht für alle Branchen geeignet
  • wird von den Kunden nicht akzeptiert
  • weniger Kontrolle über das eigene Mahnwesen


 

Die Kosten vergleichen

Ein Kostenvergleich zwischen Factoring und einem Bankdarlehen zeigt, dass die Ausgaben für den Kredit häufig höher ausfallen. Das gilt vor allem für einen Kontokorrentkredit, mit dem Unternehmen ihr Geschäftskonto überziehen. Der Factor berechnet eine Factoringgebühr, Zinsen für die Vorfinanzierung der Rechnungsbeträge sowie eine Prüfgebühr für die Bonitätsprüfung der Debitoren. Je mehr Rechnungen ein Kreditor zum Ankauf anbietet und je besser die Bonität der Beteiligten ist, umso geringer fallen die Factoringkosten aus.

 

Beschränkung der Branchen

Der Forderungsankauf ist nicht an eine bestimmte Sparte gebunden, sondern eignet sich für alle Wirtschaftsbereiche. Bei dem Kreditor muss es sich jedoch um ein finanziell gesundes Unternehmen handeln und seine Abnehmer dürfen keine Privatkunden sein. Vor allem Einzelhändler und Handwerker profitieren von den Vorteilen. Für Betriebe aus dem Baugewerbe bieten einige Factoringunternehmen ein spezielles Baufactoring an.

 

Reaktion der Kunden

Einige Unternehmen befürchten, dass ihre Kunden negativ auf den Forderungsverkauf reagieren. Wenn es sich um stilles Factoring handelt, ist der Factor für den Zahlungspflichtigen nicht zu erkennen. Doch auch bei einem offenen Factoring sehen viele Käufer das Hinzuziehen eines Factoringunternehmens als Professionalisierung und gehen nicht mehr davon aus, dass sich der Kreditor in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befindet. Das Image von Factoring hat sich mittlerweile grundlegend geändert und die Zahlungspflichtigen haben kein Problem damit, den Rechnungsbetrag bei Fälligkeit auf das Konto des Factors zu überweisen.

 

Nachteile lassen sich kompensieren

Die vermeintlichen Nachteile des Verkaufs offener Forderungen lassen sich durch die damit verbundenen Vorteile kompensieren. Wenn das Mahnwesen durch den Factor erledigt wird, kann sich die Zahlungsmoral der Käufer verbessern. Die Kundenbindung verstärkt sich, weil ein Unternehmen seinen Abnehmern längere Zahlungsziele anbieten kann. Da der Kreditor sofort über den größten Teil des Rechnungsbetrages verfügt, kann er für eigene Einkäufe Skonti aushandeln. Dadurch reduzieren sich die Kosten für das Factoring.