nordwest News

Rückengesundheitswochen: Wir stärken uns gegenseitig den Rücken

3 Min. Lesezeit

Viele Menschen arbeiten jeden Tag bis zu acht Stunden sitzend am Schreibtisch. Dadurch nehmen sie Gewicht zu, der Unterkörper wird schwächer und die Hüften werden angespannt. All das führt fast unweigerlich zur Volkskrankheit Nr. 1: die Rückenschmerzen.

Neue Bürostühle reichen allein nicht aus, um dieses Problem zu lösen. Deswegen haben wir uns Gedanken gemacht: Was können wir machen? Wie können wir vorbeugen? Welche weiteren Möglichkeiten gibt es?

Sitzen ist das neue Rauchen

Dazu haben wir uns Experten und Expertinnen eingeladen, die das Thema „Gesunder Rücken am Arbeitsplatz“ mit uns beleuchtet haben. Aus ihren jeweiligen Profi-Blickwinkeln konnten sie uns wertvollen Input geben.

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen waren sehr begeistert und haben sich außerordentlich auf dieses Projekt gefreut. 90% von ihnen haben mit aller Liebe teilgenommen. Für dieses große Interesse sind wir sehr dankbar.

Dieses Projekt hat viele unterschiedliche Maßnahmen beinhaltet, wie z.B. die Schaffung ergonomischer Arbeitsplätze, Programme zur Förderung von körperlicher und geistiger Gesundheit am Arbeitsplatz sowie Wohlfühlprogramme durch Klangmassagen und Durchführung von manuellen Massagen durch Profihände.

Die ganzheitlichen Aktivitäten haben zu sehr viel positivem Feedback unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen geführt: „Wie ein kleiner Urlaub für Körper und Seele“, „das Sitzen ist komplizierter als gedacht“ oder „Vielen Dank für Eure Bemühungen und Umsetzungen“.

Die Rückenwochen bei nordwest

Aktivitäten die im März und April 2024 stattgefunden haben:

Mobile Massage

Der Geschäftsführer der Firma elbRücken Florian Englisch und seine Kollegin Brit Voges haben das Projekt mit der mobilen Massage gestartet. Die Aktion war großartig und sehr beliebt, insgesamt haben 19 Kollegen und Kolleginnen teilgenommen.

Psychologische Aspekte

Mit einem tollen Vortrag hat Catrin Schlegel vom Rückenzentrum am Michel das Thema „Das Kreuz mit dem Rücken“ beleuchtet. Hier ging es u.a. um so interessante Punkte wie z.B. akuter und chronischer Schmerz und was man dagegen tun kann.

Physiotherapeutische Übungen

Daniela Lorenzen vom Saseler Therapie Centrum Fuhrberg hat auch einen wunderschönen Vortrag gehalten, in dem sie uns über den Aufbau und die Funktion der Wirbelsäule aufgeklärt hat. Anschließend ist sie mit jedem einzelnen Kollegen und Kolleginnen zu deren Arbeitsplatz gegangen und hat individuelle Übungen gezeigt.

Ergonomie am Arbeitsplatz

Für das Thema „Ergonomie am Arbeitsplatz“ haben wir Stephan Mühlmann und seine Tochter Nora Mühlmann von ErgoObject zu nordwest geholt. Sie zeigten den Mitarbeitenden den Umgang mit höhenverstellbaren Tischen, der Tastatur und Mouse, sowie das richtige ergonomische Sitzen.

Bring your own

Viele von uns haben Hilfsmittel zuhause, um mit Gymnastik und Bewegung der Bürokrankheit Nr. 1 entgegenzuwirken. Die Idee hinter „Bring your own“ war, dass Kollegen und Kolleginnen sich gegenseitig unterstützen. Dazu konnte jeder seine Hilfsmittel von zuhause mitbringen, damit die anderen sie ausprobieren konnten. Ein großer Erfolg, der viel Spaß gemacht hat.

Klangmassage

Unsere letzte Aktivität: die Klangmassagen mit Jennifer Freitag (LinkedIn). Sie ist u.a. Ausbilderin bei der nordwest Factoring & Service GmbH und führt nebenberuflich Meditationen und Klangmassagen durch. Auch während der Rückenwoche bei uns. Das Thema war für viele sehr neu, überraschend und sehr wohltuend.

Ziele voll erreicht

Natürlich haben wir uns zu Beginn Gedanken gemacht, was genau wir mit diesem Projekt erreichen wollen und können. Denn wie so oft, kann man als Unterstützender lediglich einen Rahmen und die Möglichkeiten bieten. Tun und Umsetzen muss es dann jeder selbst.

Folgende selbst gesetzte Ziele wurden erreicht:

  • Bewusstsein für Möglichkeiten schaffen
  • Individuelle Handlungsfelder eröffnen
  • Eigenverantwortung stärken
  • Anfangsimpulse setzen

Der Erfolg spricht für sich. Mit Teamwork und Engagement haben wir es geschafft, unsere Ziele zu verwirklichen. Wir sind überzeugt, dass wir unsere Ziele mit Engagement und Entschlossenheit erreicht haben.

Wir hoffen, dass Sie dieser Beitrag inspiriert hat und Sie selbst Lust haben, ein solches Programm zu starten.

Falls Sie Fragen zu diesen Themen haben, schreiben Sie gerne eine E-Mail an Jennifer Freitag unter freitag@nordwest-hamburg.de. Wir geben unser Erfahrungen gerne weiter.

Ihre Anfrage an nordwest

Wir interessieren uns für Full Service Factoring

*“ zeigt erforderliche Felder an

Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Sven Ammen

Sven Ammen
Fon 040 251502-77
anfrage@nordwest-factoring.de

Die neuesten Beiträge von nordwest

Video
Das braucht die Wirtschaft von der Politik! | 3 Fragen an Simon Schach #69

Sich auf Zufälle zu verlassen ist eine Möglichkeit – aber niemals der Weg von Simon Schach. Für Simon ist es entscheidend, ein klares Ziel vor …

1 Min. Lesezeit
Empfangsbereit: Wir begrüßen heute die, die künftig Sie begrüßt!

Mit offenen Armen empfangen wir unsere neue Kollegin Caren Schulz. Sie sorgt ab sofort für einen reibungslosen Ablauf am Empfang, kümmert sich um die Büroorganisation …

Video
Wettschulden sind Ehrenschulden … | 3 Fragen an Simon Schach #68

Wettschulden sind Ehrenschulden, keine Frage. Daher trete ich in der heutigen Folge von „Drei Fragen an Simon“ in einem „Kostüm“ auf …

Zurück zur Übersicht
Connect anfrage@nordwest-factoring.de