Ausschnittsfactoring

 

Ausschnittsfactoring Definition

Unter Ausschnittsfactoring (auch: „selektives Factoring“ oder „Auswahlfactoring“) versteht man den Verkauf von Forderungen ausgewählter Debitoren.

 

Was ist Ausschnittsfactoring und wie funktioniert es?

Ausschnittsfactoring ist eine gute Möglichkeit, die Finanzierung individuell auf de Bedürfnisse eines Unternehmens anzupassen: Bei diesem speziellen Factoring wird nicht der komplette Forderungsbestand finanziert wie beim klassischen Factoring. Nur die Forderungen von auserwählten Kunden oder Kundengruppen werden hier veräußert.

Weiterlesen

Stilles Factoring

 

Stilles Factoring Definition

Beim stillen Factoring veräußert das Unternehmen seine offenen Forderungen an den Factor, ohne dass die Kunden darüber in Kenntnis gesetzt werden. Denn je nach Branche können Kunden sensibel reagieren, wenn sie von der Hinzuziehung eines Factors bemerken. Auch wird es oft problematisch, wenn für Forderungen ein Abtretungsverbot vereinbart worden ist, was häufig bei Geschäften mit Kunden aus dem öffentlichen Bereich der Fall sein kann. In diesen Fällen ist auch nach der Rechtsprechung zu § 354 a HGB das sogenannte stille oder auch verdeckte Factoring eine Alternative.

Weiterlesen

Factoring Informationen

Factoring löst Liquiditätsmängel bei kleineren, mittelständischen und jungen Unternehmen (06.10.2015)

Noch immer haben junge und kleinere Unternehmen mit Finanzierungsproblemen zu kämpfen. Zu den größten Problemen gehören unzureichende Bonitäten und Schwierigkeiten, Sicherheiten anzubieten, was nicht selten zu Kreditablehnungen führt. Zu diesem Ergebnis kommt auch die KfW in ihrer jährlichen Unternehmensbefragung.

Weiterlesen

Unechtes Factoring

 

Definition unechtes Factoring (Recourse Factoring)

Im Gegensatz zum echten Factoring (Non-Recourse Factoring) verbleibt das Risiko von Zahlungsausfällen beim unechten Factoring beim Factoringkunden. Die Factoringgesellschaft kauft die Forderung an, unterstützt das Unternehmen dadurch mit Liquidität und kann – je nach Vertragskonstellation – auch das Forderungsmanagement übernehmen. Sollte sich die Forderung jedoch nicht realisieren lassen, muss die Factoringgesellschaft entsprechend entschädigt werden.

Weiterlesen

VOB-Factoring für Handwerk & Baunebengewerbe

VOB-Factoring – Liquidität für Handwerksbetriebe

Bis vor Kurzem waren Handwerksbetriebe wie Dachdecker, Sanitärfirmen, Verputzer, Metallbauer und weitere Baunebengewerbe von der Finanzdienstleistung des Factorings ausgeschlossen. Grund hierfür war die Bindung handwerklicher Betriebe an die mit “VOB” abgekürzte Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen. Darin werden die Modalitäten zu Abschlags- und Vorauszahlungen, Gegenansprüchen sowie dem Einbehalt von Sicherheitsleistungen geregelt, die für Factoringgesellschaften mit entsprechend hohen Risiken behaftet sind.

Weiterlesen

Factoring aus Sicht des Kunden

Ein Lieferant für Büroausstattung wendet sich an eine Factoringgesellschaft und veräußert seine offenen Forderungen. In der Folge wendet sich die Factoringgesellschaft an die Kunden des Lieferanten und setzt sie in Kenntnis über den Forderungsverkauf. Den Kunden wird mitgeteilt, dass Sie Zahlungen in Zukunft auf die Bankverbindung der Factoringgesellschaft zu leisten haben.

Weiterlesen

Mehr Flexibilität mit Factoring

Cash gegen Rechnungen – die Zahl der Factoring nutzenden Unternehmen steigt kontinuierlich. Viele Gründe sprechen für die alternative Finanzierungsform, die auch für kleine und mittelständische Unternehmen attraktiv ist:

Innovationen ja – Finanzierungen nein

Wenn es um innovative Produkte und kreative Dienstleistungen geht, kann der deutsche Mittelstand durchaus mit europäischen Konzernen mithalten. Im Bereich der Finanzierung stagnierte hingegen die Innovationsfreude. Viele Unternehmen haben nur zögerlich altbekanntes Terrain verlassen und sich alternativen Finanzierungsformen gewidmet.

Weiterlesen

Finanzierungsalternative Factoring auf der wirtschaftlichen Prüfbank

Viele Märkte definieren sich über den Preis. Überall wird nach günstigen und billigen Preisen gesucht, was auch vor dem Finanzmarkt nicht Halt macht. Viel wichtiger wäre es jedoch, das Preis-Leistungs-Verhältnis verschiedener Finanz-Angebote einmal genauer zu betrachten. Insbesondere beim Factoring ist die Kluft zwischen überzeugten Nutzern und auf Überteuerung pochenden Gegnern groß. Dabei gibt es auch beim Factoring derart viele Varianten und individuelle Lösungen, dass pauschal gar keine Auskünfte über Konditionen verbreitet werden können.

Weiterlesen