Export Factoring

Was ist Export Factoring?

Im Zuge der Globalisierung setzen auch Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand vermehrt auf internationale Kundschaft. Dabei stehen die Verkäufer vor der Herausforderung, die Bonität der ausländischen Abnehmer einzuschätzen. Gleichzeitig sind in vielen Ländern Zahlungsziele bis zu 180 Tage üblich. Um neue Kunden zu gewinnen und Bestandskunden zu halten, muss sich der deutsche Exporteur auf lange Zahlungsziele einlassen. Damit der Verkäufer vor Zahlungsausfällen geschützt ist, bietet sich Export Factoring an. Die auch als Auslandsfactoring bezeichnete Umsatzfinanzierung sorgt für eine sichere Liquidität und bietet weitere Leistungen, um den Kreditor zu entlasten. Hier erfahren Sie, wie Export Factoring funktioniert und wie Ihnen Nordwest Factoring mit dem Angebot Full Service Factoring bei Auslandsgeschäften zu mehr Liquidität und einem effektiven Ausfallschutz verhilft.

Wie funktioniert Export Factoring?

Beim Export Factoring verkauft ein Unternehmen aus Deutschland seine Produkte an einen Kunden im Ausland. Für die Lieferung wird eine Rechnung mit Zahlungsziel ausgestellt. Diese Rechnung verkauft der Exporteur an ein Factoringunternehmen in Deutschland. Der Factor überweist umgehend den größten Teil der Rechnungssumme an den Verkäufer. Um die Bonität des ausländischen Abnehmers einzuschätzen und um sich selbst vor einem Forderungsausfall zu schützen, verkauft der Factoringanbieter die Forderung an einen Factor im Heimatland des Käufers weiter. Der Import-Factor übernimmt auch das Forderungsmanagement, falls der Debitor bei Erreichen des Zahlungsziels den Rechnungsbetrag nicht überweist. Einige Factoringunternehmen haben direktes Export Factoring im Angebot, sofern sie über eine Niederlassung im Land des Käufers verfügen.

Was sind die Vorteile und Nachteile von Export Factoring?

Durch Export Factoring können auch kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ihren Kundenstamm durch ausländische Käufer erweitern. Selbst wenn im Ausland andere Zahlungsziele und Vertragsbedingungen üblich sind als in Deutschland, kann sich der Verkäufer durch das Auslandsfactoring auf einen sicheren Zahlungseingang und damit auf eine stabile Liquidität verlassen. Außerdem erfolgt der Zahlungseingang in Landeswährung, auch wenn die Rechnung in der Währung des Käufers ausgestellt wird. Damit umgeht der Verkäufer durch Export Factoring das Währungsrisiko.

Die weiteren bekannten Vorteile von Factoring sind beim Export Factoring ebenfalls gegeben:

  • schnelle Abwicklung des Forderungsverkaufs und sofortiger Zahlungseingang auf dem Geschäftskonto
  • verlässlicher Ausfallschutz
  • regelmäßige Bonitätsprüfung der Debitoren
  • Verkürzung der Bilanz
  • bei Full Service Factoring Übernahme des Forderungsmanagements durch den Factor

Diese Nachteile müssen Exporteure beachten

Beim Auslandsfactoring sind der Export-Factor im Inland sowie der Import-Factor im Ausland involviert. Das bedeutet höhere Kosten für den Kreditor. Dafür hat die Einschaltung eines Factoringunternehmens im Heimatland des Schuldners den Vorteil, dass sich der Import-Factor mit den örtlichen Gesetzen auskennt und die Bonität des Debitors besser einschätzen kann.

Beim Export Factoring geht der Verkäufer kein Währungsrisiko ein. Allerdings wird der Wechselkurs am Verkaufstag für die Umrechnung in Euro zugrunde gelegt. Da die Kurse ständig schwanken, könnte sich zu einem späteren Zeitpunkt ein besserer Kurs für den Exporteur ergeben.

Forderungsverkauf bei Auslandsgeschäften

Wenn Sie Waren ins Ausland verkaufen möchten, können Sie die offenen Forderungen durch Export-Factoring oder im Rahmen einer Forfaitierung an einen Anbieter verkaufen. Der Unterschied bei der Forfaitierung liegt darin, dass es sich in der Regel um höhere Summen handelt als beim Auslandsfactoring. Die Zahlungsziele der Großaufträge können bei mehreren Monaten oder sogar Jahren liegen. Außerdem setzen Exporteure Forfaitierungen für bereits bestehende Leistungen ein, während sich Export Factoring auf zukünftige Geschäfte bezieht.

Auslandsfactoring für mehr Liquidität dank Nordwest Factoring

Vereinbaren Sie einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch und erfahren Sie, wie das Export Factoring von Nordwest Factoring die Liquidität Ihres Unternehmens auch bei Auslandsgeschäften sichert! Wir bieten Ihnen Full Service Factoring an, mit dem Sie neben einem beständigen Cashflow auch vom Outsourcing Ihres Forderungsmanagements profitieren.

Factoring von Nordwest Factoring